www.familienhafen


Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und freuen uns, einen Teil unseres geschäftlichen Erfolges weiterzureichen an die Menschen, die weniger dazu in der Lage sind, ihre volle Leistungskraft zu entfalten; weil sie krank sind oder aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen nicht über die notwendigen Voraussetzungen verfügen.

Im Rahmen einer inzwischen langjährigen Kooperation mit dem Hamburger Kinder-Hospiz Sternenbrücke  sowie dem ambulanten Kinderhospizdienst Hamburg Familienhafen e.V., versuchen wir die Arbeit derer zu würdigen, die sich Tag wie Nacht, Sonn- wie Feiertags der ehrenvollen Kinderhospizarbeit widmen und betroffenen Kindern, Eltern und Geschwistern mit fachkundiger und menschlicher Begleitung während einer bedrückenden Zeit zu Kraft und Mut verhelfen.

Neben dem Ehrenamt sind es vor allem Geld- und Sachspenden, die einer solchen Einrichtung zur Entfaltung ihrer Konzeption verhelfen. So sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Finanzierung durch die Sozialversicherungs- bzw. Kostenträger in Deutschland für Kinderhospize noch nicht umfassend geregelt. Die täglichen Kosten für die Pflege und Begleitung des erkrankten Kindes betragen rund 360 Euro. Von Kranken- und Pflegekassen können (für das erkrankte Kind) bis zu 237,50 Euro pro Tag übernommen werden. Der Aufenthalt von Eltern und Geschwisterkindern wird von gesetzlichen Kostenträgern bisher nicht unterstützt. Der von gesetzlichen Kostenträgern nicht gedeckte Betrag für das betroffene Kind und die Aufenthalts- und Begleitungskosten für die Angehörigen müssen aus Spendenmitteln aufgebracht werden, da in der Regel die betroffene Familie zu einer Eigenleistung nicht in der Lage ist.

Deshalb sind Organisationen wie Diese auf ein regelmäßiges Spendenaufkommen angewiesen. Mit einem Beitrag i.H.v. 5,00 € pro abgerechnetem Tagewerk versucht die ECKHARD PRUY UNTERNEHMENSBERATUNG einen kleinen Teil dazu beizutragen und den betroffenen Familien in der schwersten Zeit zur Seite zu stehen.

Weiter zu den Spendenbescheinigungen